Las Téoulères
Ateliers de Théâtre & Résidences Artistiques

Der Geist des Gesangs

Erkundung mit Maud Robart


Für die alten Afrikaner war die ursprüngliche Natur der Kunst eine Feier des Lebens.

Aber was bedeutet es, das Leben zu feiern?   

Diese intime und lebendige Erfahrung wird durch eine angemessene Herangehensweise mit rituellen Gesängen und Bewegungen aus dem afro-haitianischen Voodoo-Repertoire erforscht. Vollständig integriert, haben diese traditionellen Modelle eine starke und feurige Wirkung auf die Sensibilität und öffnen uns willensfrei für neue Energien. In einer Woge des Seins enthüllt der natürliche Fluss der reinen Spontaneität den tanzenden Stern in jedem, seine kreative Identität.

Der Einstieg in diese Erfahrung erfolgt durch genaues Zuhören. Der Prozess vollzieht sich durch Anpassung an andere, an den Raum. Es wird transparent auf die melodische und rhythmische Präzision dieser Hymnen und gleichzeitig auf das innere Gefühl des Sängers geachtet.  

Die dynamische Spannung zwischen Regel und Freiheit ermutigt das schöpferische Subjekt, sich der lebendigen Kraft der Lieder hinzugeben und vertrauensvoll in den Schoß des Lebens zu schlüpfen.

Bereich der Erkundung:

Dieser auf der mündlichen Übertragung basierende Ansatz zielt darauf ab, durch sanfte Induktion die natürliche Einheit der Körperstimme wiederherzustellen. Der Schwerpunkt liegt auf der Entdeckung der Welle des Gesangs, seiner inneren Bewegung.

 Schlüsselelemente:  

-   Rhythmische Klangfarben, Marschtänze, sind die ausgewogenen Stützen dieser Bewegungspraxis und des archaischen Gesangs.

-   Strukturen kollektiven Handelns im Raum, die der Pulsation untergeordnet sind, um zu lernen, sich in der gleichen Energie zu bewegen

-   Zu Beginn der Sitzung wird ein Zyklus von körperlichen Übungen vorgeschlagen, um die Verfügbarkeit des Geist-Körpers zu fördern.

Teilnahmebedingungen*  

Die Erkundung steht all jenen offen, die in guter physischer und psychischer Verfassung sind, die in der Lage sind, die Konsequenzen einer persönlichen Beteiligung zu tragen, und die das Bedürfnis verspüren, sich bei vollem Bewusstsein in einen Prozess des Hinterfragens und der künstlerischen Entdeckung zu begeben.

-   Einfach singen                                                                                        

-   Ein gesungenes oder gestisches rhythmisches Muster lange und lebhaft zu wiederholen.

-   Erweiterung der Aufmerksamkeit auf die Gesamtheit einer gegebenen Situation

Das treibende Prinzip der Praxis kombiniert Beobachtung, Zuhören, Wiederholung und persönliche Strenge.

*  NB:   - Anzahl der zugelassenen Anfänger maximal 7/10

- Am Ende des Workshops ist es den Teilnehmern nicht gestattet, die Elemente, Methoden und Techniken der Praxis zu verwenden, weiterzugeben oder zu veröffentlichen.

          

          _

2020©Las Téoulères